Main content start

Die Meisterhaftigkeit eines Ortes am Ende der Welt, an dem alles begann. Weiten an Land und von der Sonne erhellte Felder, so weit das Auge reicht, ein derart weit abgelegener Fluchtpunkt, mit dem unser Blickwinkel in einem Augenblick verändert werden kann. Der Blick verliert sich in diesem unberührten Panorama.

Der Geist verweilt, macht Halt, atmet in vollen Zügen ein. Die Gedanken werden frei, langsamer und dabei tiefgehender. Der Klang der Erde und der Steine unter den Füßen, der Staub, der sich hinter uns verliert, wie kleine Wolken, die uns mit jedem Schritt leichter machen.

Alle Sinne öffnen sich dieser Entdeckungsreise, die uns wie eine Vision erscheint, wie ein starker und sicherer Baum, der sich zwischen Erde und Himmel an der Linie des Horizonts abhebt. In einem Flug ohne Ziel verläuft die Vorstellungskraft so leicht wie die Brise, die die Haut umspielt, und folgt den Pfaden des Instinkts, die uns zu den Wurzeln zurückführen. Nun wissen wir, in welche Richtung wir uns bewegen.

“Das Unbekannte stellen wir uns wunderbar vor.”
Tacitus

Spring-Summer 2019 Collection
Close

Möchten Sie unseren Newsletter erhalten?